KasselAssel_ganzkurz

Kasseler SchülerInnen im Alter von 12- 15 Jahren erstellen im Rahmen des Deutsch- und/oder Politikunterrichts für andere junge Menschen interessante Nachrichten über die Politik in ihrer Stadt.
Durch Lokalmedien und Beobachtung ihrer eigenen Lebenswelt finden die SchülerInnen kommunalpolitische Themen, zu denen sie in Kleingruppen arbeiten, recherchieren, interviewen und filmen.
Die erarbeiteten Informationen werden den Vorstellungen der KinderreporterInnen entsprechend von ihnen selbst medial dargestellt und im Internet auf  www.KasselAssel.de veröffentlicht.

Durch die Veröffentlichung wird für andere junge Menschen eine Möglichkeit geschaffen, sich altersgerecht über das kommunalpolitische Geschehen in ihrem Nahbereich zu informieren - unabhängig von erwachsenenzentrierten Medien und offen für die Ideen und Vorstellungen junger Menschen!

Das Projekt ist modular und unterrichtsintegriert konzipiert - das universitäre Organisationsteam plant und führt (nach Absprache und gemeinsam mit den LehrerInnen) verschiedene Unterrichtsbausteine zu den Themenkomplexen Kommunalpolitik, Journalismus, und Medienarbeit durch. In dieser einführende Unterrichtseinheit wird mit vielen externen Kooperationspartnern zusammengearbeitet (Stadt Kassel, Offener Kanal, Lokalpresse, KommunalpolitikerInnen, Kinder- und Jungendorganisationen u.a.).

In der anschließenden Phase werden die jungen LokalredakteurInnen in Kleingruppen auf die Akteure der Verwaltung und Politik losgelassen: Sie suchen ihren eigenen Interessen entsprechende kommunalpolitische Themen aus, recherchieren, interviewen, hinterfragen, vertonen, filmen und schreiben.
Die fertigen Beiträge der jungen Menschen werden gegenseitig kritisiert, korrigiert, ergänzt - und dann der Öffentlichkeit präsentiert.