Anja Lipschik (Grüne)

Auf dem Abenteuerspielplatz mit Anja Lipschik

Wir, d.h. Lukas, Maxi, Jonas, ich und das KasselAssel-Team, haben uns am Mittwoch, den 28.3.12 um 14.30 auf dem Abendteuerspielplatz an der Marbachshöhe getroffen um ein Film über Kommunalpolitik zu drehen. Vorher habe ich diesen Drehort und Zeitpunkt mit Frau Lipschik telefonisch abgemacht. Frau Lipschik ist stellvertretende Vorsitzende der Fraktion B90/die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kassel. Jonas, Maxi und ich sind mit der Bahn zur Marbachshöhe gefahren und waren vorher im Teegut und haben uns ein „Mittagessen“ gekauft(Wir hatten zufällig alle drei ein weißes T-Shirt an). Dann sind wir hoch zum Spielplatz gelaufen und ich muss sagen: es ist total einfach sich in der Marbachshöhe zu Recht zu finden. Wir hatten sehr schönes Wetter; es war wolkenlos, die Sonne schien und es wehte ein angenehmer Wind. Als wir oben ankamen haben wir uns erstmal umgeschaut. Es war alles da was wir uns vorgesellt haben: eine Rutsche, eine Wand mit Graffiti und einige undefinierbare Konstruktionen aus Holz. Wir haben unsere Sachen abgelegt und sind erst mal gerutscht. Nach einer Viertelstunde kam dann das KasselAssel-Team, bestehend aus Frau Grüning, Herrn Emde und Herrn Lembke. Wir haben das mitgebrachte Material, das heißt die Kameras, Stative und das Mikrofon aufgebaut und sofort angefangen. Zuvor hatten wir geregelt, dass Jonas interviewt, Maxi für den Ton zuständig ist, Lukas die große Kamera bedient und ich die kleine Kamera mache und Regie führe. Als dann Lukas kam haben wir angefangen die Schnittbilder zu machen.

Als erstes haben wir uns gefilmt wie wir die Rutsche runter rutschen. Dann kam auch schon Frau Lipschik und wir haben sie begrüßt und uns vorgestellt. Wir haben uns auf eine der Holzkonstruktionen gesetzt und angefangen, ihr die von uns vorher zusammengefassten Fragen zu stellen. Als wir fertig waren haben wir den Drehort gewechselt um ihr die politischen Fragen zu stellen. Jonas und Frau Lipschik saßen nun auf einer anderen Holzkonstruktion und haben sich über den politischen Teil unterhalten. Als wir dann fertig waren, haben wir noch ein paar andere Schnittbilder mit uns und Frau Lipschik gemacht und dann haben wir sie auch schon verabschiedet und noch ein paar Bilder auf einer sich drehenden Platte gemacht. Dass KasselAssel-Team ist auch irgendwann gegangen, wir haben noch ein bisschen auf dem Spielplatz gespielt und sind dann auch nach Hause gefahren.

Ich würde so etwas wieder machen, wenn die Leute wieder so nett wären und das Wetter wieder so toll wäre.

Mein Gespräch mit Anja Lipschik

Am 28. März war es endlich so weit! Der Drehtermin der Gruppe rot stand an: der Treffpunkt für das Interview mit Frau Lipschik, die von der Partei die Grünen kommt, war am Abenteuerspielplatz Marbachsgrünzug. Jonas, Max und Lennart fuhren mit der Tram 4 bis zur Marbachshöhe. Als wir am Spielplatz ankamen schauten wir uns erst einmal die Umgebung an um gute Drehorte zu finden. Das Wetter war genial. Pünktlich trafen auch Frau Grüning, Herr Lembke und Herr Emde ein. Ihnen zeigten wir unsere Ideen für die Drehorte, allerdings hatten sie auch Verbesserungsvorschläge. Leider war ab und zu die Sonne im Weg und wir mussten umplanen. Auch Lucas kam schließlich an und wir konnten mit dem Dreh loslegen.

Wir fingen damit an, dass die Darsteller, also Lucas, Max ,Lennart und Jonas eine Rutsche hintereinander runterrutschten. Wir waren gerade fertig, da traf Frau Lipschik ein. Wir begrüßten sie und erklärten ihr unser Vorhaben. Darauf stellten wir die Kameras ein und fingen an zu drehen. Währenddessen traf die Frau von der HNA ein. Sie machte während des Drehs viele Fotos und interviewte uns manchmal kurz. Ein kleiner Bericht stand sogar über uns in der Zeitung. Ich stellte Frau Lipschik ein paar persönliche Fragen, wie zum Beispiel:"Sie konnten ihr Studium ja nur durch ein Bafög finanzieren, haben sie manchmal gedacht, dass sie nicht über die Runden kommen?" Frau Lipschik Antwortete auf die Fragen ausführlich und als wir mit den persönlichen Fragen durch waren, wechselten wir den Drehort. Dann stellte ich ihr die politischen Fragen, wie zum Beispiel: "Welche Position belegen Sie in ihrer Fraktion? Wären Sie manchmal lieber höher oder tiefer angestellt? Wären sie auch mal gerne Fraktionsvorsitzende?" Auch mit diesen Fragen wurden wir schnell fertig und wir konnten zu den Schnittbildern kommen. Wir filmten uns als Drehteam mit Frau Lipschik ein paar mal wie wir auf einem Klettergerüst stehen und winken. Lucas lief sogar ein paar mal um Frau Lipschik mit der großen Kamera herum und filmte sie dabei.

Leider ging das Ereignis viel zu schnell vorbei und wir mussten uns von Frau Lipschik verabschieden. Als sie gegangen war stellten wir uns auf eine Drehscheibe und gaben uns Anschwung. Wir flogen oft von der Drehscheibe herunter, doch es machte alles super viel Spaß. Wir gingen alle glücklich und zufrieden nach Hause.